Zwischenstand Yoga-Ausbildung im Yoga Vidya Bad Meinberg

Am 28.04.14 hab ich von meiner Schwester einen kurzen Zwischenbericht zu ihrer 4-wöchigen Hardcore-Yogaausbildung bekommen, an dem ich euch hiermit teilhaben lassen möchte.

Da Silvianas Zeitplan es ihr nicht erlaubt, diesen Artikel selbst zu schreiben, hab ich ihren Bericht einfach mal in kurzen Worten zusammengefasst.

Silviana beschreibt ihren Aufenthalt incl. Yoga-Ausbildung als schön, aber anstrengend. Die Ausbildung beginne seit neuestem bereits früh 05:45 Uhr und ginge bis 22:15 Uhr.

Am 28.04.14 fand bereits die erste Vorprüfung statt: 1 Stunde Yoga unterrichten. Fokus lag auf Zeiteinteilung, Entspannungsteil, Mantra rezitieren, Om Shanti, Teilnehmern alles zu erklären und Hilfestellung zu geben sowie Korrekturen durchzuführen. Die Herausforderung lag zudem darin, dass es kaum Vorbereitungszeit gab, ein Altar zu errichten war und Silviana zudem ganz schön damit zu tun hatte, sich beim Atmen nicht zu verzählen. Außerdem unterrichtete zur gleichen Zeit noch eine andere Schülerin im Raum, das hat die Konzentration noch zusätzlich erschwert. 

Am 28.04.14 gab es dann zusätzlich im theoretischen Teil der Ausbildung noch die Einführung in Reinkarnation und Astrale Wesen.

Für jeden Yogaschüler, der im Yoga Vidya seine Ausbildung absolviert, sind zudem pro Tag 45 Minuten Karma-Yoga obligatorisch. Karma-Yoga bedeutet, unentgeltlichen Dienst am anderen. Silviana putzt daher täglich 45 Minuten den Homa-Raum, das ist der Raum, in welchem die Feuerzeremonie stattfindet. Aber ihr gefällt das, da kann sie total abschalten und ist für sich.

Im Moment bekomme ich aufgrund ihres straffen Tagesplanes sehr wenig von Silviana zu hören. Die eben übermittelten Infos sind ihrer letzten Email vom 28.04.14 entnommen. Unser letztes Telefonat fand bereits vor mehr als einer Woche statt. Das ist für uns total untypisch, aber so soll es im Moment wohl einfach sein.

Das Foto oben habe ich zu Ostern aufgenommen, es zeigt die Rezeption im Haus Shanti, die von einer sehr schönen Ganesha-Figur geziert wird.

Hier gibt es noch einige Berichte von uns auf unserem Youtube Kanal Finicella.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *