Neue Fantasiereise – Reise zu den Meerwesen

dieses Mal geht‘s unter Wasser.

Habt Spaß damit!

Viel Freude mit dieser zauberhaften Traumreise in das Land der Meerwesen. Diese Fantasiereise beinhaltet auch eine energetische Herzheilung in einem geschützten Rahmen, zusätzlich werden deine männlichen und deine weiblichen Anteile gestärkt und ins Gleichgewicht gebracht, sofern dies notwendig und gewünscht ist.

Alles Liebe für dich,
Silviana und Jedida

Achtung: wer Angst vor Wasser oder unter Wasser oder vor Tiefe, Dunkelheit, Fischen und Meeresgetier hat, für den ist diese Fantasiereise NICHT zu empfehlen.

Sprecherin: Jedida A. Hennig
Text: Jedida A. Hennig

Weiterlesen

MET, FET… was geht noch? Und wieder einmal klopfen…

Hin und wieder bearbeiten wir mit Hilfe von MET einige Themen, die uns gerade beschäftigen. Wir kamen im Laufe des Klopfens auf unsere Großmütter und dass wir noch sehr viele ihrer Lasten tragen.

Wenn man sich mit Familienstellen nach Hellinger beschäftigt, lernt man, die Lasten an z.B. die Omas zurück zugeben. Leider funktioniert das nicht immer, oder es kommt das Gefühl auf, dass man diese Lasten nicht abgeben kann oder darf. Oft handelt es sich um dunkle Familiengeheimnisse, Schmerz, Wut, Verzweiflung, Ohnmacht… Was auch immer. Auf jeden Fall wurde in der jeweiligen Thematik kein Frieden gefunden, keine Vergebung, weder sich selbst noch dem Verursacher gegenüber und so übertragen sich die Themen von einer Generation auf die nächste.

Wenn also die Möglichkeit nicht fruchtet, es an die Grossmütter zurück zu geben, dann versuche doch mal, es an eine höhere Macht zu übergeben und dies dann auch zu klopfen. Ist vielleicht ein ungewöhnlicher Ansatz, aber die Not – sie macht erfinderisch.

Link zum Video

Alles Liebe für euch,

Silviana und Jedida

Weiterlesen

Kreative Projekte aus alten Schubladen

Wer sucht, der findet… einen Jahre alten, selbst geschriebenen Liebesroman.

Hallo liebe Freunde,

thumbnail-littiich habe mal ein bisschen aufgeräumt und auf einer meiner Festplatten diesen Liebesroman von mir gefunden, den ich im Sommer 2009 geschrieben habe. Zugegebenermaßen ist dieser Roman noch nicht überarbeitet, nicht Korrektur gelesen und er hat auch noch ein paar Lücken, deswegen lag er ja auch all die Jahre unvollendet in meiner digitalen Schublade. Ich habe so viele Ideen, aber gleichzeitig auch ein so ausgefülltes Leben, dass ich mit Schreiben oft gar nicht hinterher komme. All diese Sachen liegen dann auf irgendeinem Speichermedium und manchmal vergesse ich sie ganz und gar. Da ich aber gemerkt habe, dass es mir auf die Füße fällt, so viele unvollendete Projekte zu haben, habe ich mich entschlossen, euch ein bisschen aus ebenjenem Roman vorzulesen.

Und siehe da: am 28.08.15 habe ich ein Stück daraus vorgelesen, sogleich auf YouTube veröffentlicht und etwa einen Monat später hatte ich mein Buch dann direkt fertig geschrieben. Nächste Woche geht das Manuskript zum zweiten Durchgang zum Lektor und im Juni darf ich meinen ersten Roman dann hoffentlich in meinen Händen halten – und ihr natürlich auch, wenn ihr mögt! Aufregend! 😉

Liebe Grüße,

eure Jedida

Link zur Hörprobe

Weiterlesen

Heute schon geklopft?

Zum Mitmachen!

Hier zeigt Dir Silviana ganz langsam und zum Mitmachen am Beispiel von Unterleibsschmerzen, wie man durch die Klopftechnik Erleichterung für alltägliche Probleme erfahren kann. Durch ein genaues Hineinspüren können so Schicht um Schicht darunter liegende Muster und Glaubenssätze hervorgeholt und aufgelöst werden. Dabei sind die Ansätze und Formulierungen so individuell wie jeder einzelne Mensch selbst.
Weiterlesen

Ein Buch in einem Jahr – Große Pläne

Ein Buch in einem Jahr


Nun, da das Schreiben nun mal meine Leidenschaft ist, lag es nahe, sich ein Projekt zu suchen, welches mich begeistert und natürlich auch entsprechend fordert. Was ich mir da im letzten Oktober – sprich in 10/2014 – vorgenommen habe, davon berichte ich in diesem kurzen Video.

Und was daraus geworden ist – du erfährst es demnächst HIER. 🙂

Liebe Grüße und bis bald,

eure Jedida

Weiterlesen

Gefunden

Wer sucht, der findet… einen 6 Jahre alten, selbst geschriebenen Liebesroman

Hallo liebe Freunde,

ich habe mal ein bisschen aufgeräumt und auf einer meiner Festplatten hab ich diesen wunderbar kitschigen Liebesroman gefunden, den ich im Sommer 2009 geschrieben habe. Zugegebenermaßen ist dieser Roman noch nicht überarbeitet, nicht Korrektur gelesen und er hat auch noch ein paar Lücken, deswegen lag er ja auch all die Jahre sozusagen unvollendet in meiner digitalen Schublade. Ich habe immer so viele Ideen, aber gleichzeitig auch ein so ausgefülltes Leben, dass ich mit Schreiben oft gar nicht hinterher komme. All diese Sachen liegen dann auf irgendeinem Speichermedium und manchmal vergesse ich sie ganz und gar. Da ich aber gemerkt habe, dass es mir auf die Füße fällt, so viele unvollendete Projekte zu haben, habe ich mich nun entschlossen, euch ein bisschen aus ebenjenem Roman vorzulesen, ihn nebenbei auch gleich fertig zu stellen und dabei dem Universum ein Zeichen zu senden, dass ich nun gewillt bin, meine Projekte auch zu einem erfolgreichen Ende zu führen. Also liebe Freunde, habt Spaß mit Litti und ihrem Weg in die Liebe…

Hier geht es zur Leseprobe auf Youtube

Eure Jedida

PS. der Roman wird unter dem Titel: Mr. Right hat einen Bruder im Sommer 2016 erscheinen. Mehr Infos gibt es auf Jedidas Web-Seite: Mr. Right hat einen Bruder

Weiterlesen

Selbstversuch – Der Beinwell

Liebe Freunde,

im Rahmen meines Selbstversuches möchte ich euch heute eine Pflanze vorstellen, der nachgesagt wird, dass sie aufgrund ihrer Fähigkeit, neues Knochengewebe zu bilden und entzündungshemmend zu wirken, auf natürliche Weise Knochenbrüche heilen kann. Und warum soll das nicht auch für Zähne gelten? Das Zahndentin ist immerhin knochenähnlich und bildet den größten Teil des Zahnes.

Es handelt sich dabei um den Gemeinen Beinwell. Volkstümlich nennt man ihn u. a. auch Wallwurz (von zusammen „wallen“ bzw. wachsen), Himmelsbrot, Soldatenkraut, Soldatenwurzel, Milchwurz oder Wundallheil. Im  englischsprachigen Raum ist Beinwell als Comfrey bekannt. Wie die vielen Namen es bereits ahnen lassen, ist der Beinwell für so manches gut.

Weiterlesen