Termin beim Heilpraktiker – Leben ohne Brille

Auge

Am 25.06.14, also vor 1 Monat, hatte ich wegen einiger gesundheitlicher Themen einen Termin bei meiner Heilpraktikerin, welche gleichzeitig anerkannte Sehtrainerin ist.

Ich fragte zum Termin nach, wie der derzeitige Stand meines „Augen-Themas“ ist. Schließlich haben sich meine Dioptrienwerte trotz des Ablegens der Brille und dem damit verbundenen aktiven und passiven Augentraining nunmehr seit einem halben Jahr nicht weiter verbessert. 

Im Gegenteil, in der letzten Zeit hatte ich manchmal sogar das Gefühl einer leichten Verschlechterung. Und das obwohl Mirsakarim Norbekov schreibt, dass nach einem Halten der verbesserten Dioptrienwerte über den Zeitraum von 3 Monaten die Verbesserung stabil bliebe.

Nun, ich hatte in den letzten Monaten einige private Themen, welche mich beschäftigt haben. Es wäre also möglich, dass die leichte Verschlechterung meines Sehvermögens darauf zurückzuführen ist.

Schließlich wirkt es sich auf das Sehvermögen allein vom psychischen Hintergrund her negativ aus, wenn man Dinge in seinem Leben nicht mehr ersehen kann oder bei anderen Dingen nicht hinschauen möchte.

Nun ja, jedenfalls bestätigte mir dies meine Heilpraktikerin. Sie sagte, dass mich aktive Augenübungen im Moment nicht weiter bringen würden. Ich könne diese also getrost weglassen. Sie testete auch kinesiologisch aus, welche anderen gesundheitlichen Themen bei mir im Moment vorrangig sind. Dazu gehörten u. a. meine Zähne. Aber auf jeden Fall nicht meine Augen.

Es ist wie es ist und ich kann damit leben. Schließlich bin ich noch eine Weile in Elternzeit. Sprich, ich muss noch ein paar Monate lang nicht an meinen Computerarbeitsplatz zurückkehren. Und wenn es soweit ist kann ich mir immer noch Gedanken machen, wie ich damit umgehe.

Ich entschied nach diesem Termin ohne langes Überlegen-Müssen, auch weiterhin auf meine Brille zu verzichten und die Kontaktlinsen ausschließlich zum Autofahren einzusetzen. Da Autofahren bei mir nicht allzu häufig vorkommt, verlebe ich mein Tagesgeschehen also weiterhin fast ausschließlich ohne Sehhilfe.

Da sich die Werte natürlich jederzeit verbessern könnten, nutze ich ausschließlich Monatskontaktlinsen von dm oder Rossmann. Die sind preiswert (pro Stück 4,95 EUR) und ich komme gut damit klar. Da ich die Linsen so selten trage halten sie auch länger als 1 Monat.

Wie dem auch sei, ich mache weiter. Wenn gerade andere Dinge in meinem Leben wichtig sind, dann ist das in Ordnung. Ich habe ja keine Eile. Klar hab ich hin und wieder Momente, wo ich einfach gern mal klar sehen würde, aber Geduld ist eine Tugend, in der ich mich eben immer wieder üben darf. Und dem stelle ich mich natürlich.

In diesem Sinne allzeit gute Sicht für uns alle!

Eure Jedida

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *