Tantrische Übungen gegen Rückenschmerzen – Mein Erfahrungsbericht

10475453_727464800644222_6422986874753343953_nHeute morgen bin ich aufgestanden, mit Rückenschmerzen, Kopfweh und totalen Darmschmerzen… Was tun? Tag versauen lassen, Tabletten nehmen oder…? Ich hab mich für die arbeitsreiche Variante entschieden. Rücken mit Chinabalm eingerieben, so gut ich eben hinkam und losgelegt mit Yoga. Im Hintergrund lief gerade unsere eigene Meditationsmusik und nach einer Weile hatte ich das Bedürfnis eine Beckenschüttelmeditation durchzuführen.

Als ich auf dem Rücken auf meiner Yogamatte lag, kam mir der Impuls doch die Beckenbouncing Übung, die wir bei tantraconnection im Modul 3 der Tantramassage-Ausbildung gelernt haben, auszuprobieren. Wir hatten sie zwar mit Partner durchgeführt, aber es klappt auch alleine ganz gut. Mit der tollen Bauchmedi, die ein Freund für mich gemacht hat (gesprochen mit Gesang), fand ich einen guten Rhytmus und atmete auch sehr ruhig und gleichmäßig in meinen Bauch. Auf einmal spürte ich zwei sehr schmerzende Stellen in meinem Darm. Diese sind schon seit Jahren sehr verhärtet und schmerzhaft. Ich folgte mit meiner Aufmerksamkeit und wie ein Dreieck liefen diese schmerzhaften Linien zum Solarplexus in eine Spitze. Aber wo war der Boden dieses Dreiecks? Und war es vielleicht gar eine Pyramide? (Spontan erinnerte ich mich die Chakren in Pyramidenform dargestellt gesehen zu haben: die unteren Chakren werden durch ein Dreieck mit Spitze nach oben dargestellt, die oberen mit Spitze nach unten) Ich konnte nun diese Pyramide in mir bis zu den Beckenknochen und dem Kreuzbein fühlen! Der totale Hammer!

Leider konnte ich den Boden noch nicht wahrnehmen. Aber der Verdacht kam auf, dass meine Schmerzen im Darm und Solarplexus am Ende nur eine Ausweich- bzw. Ersatzhandlung meines Körpers darstellten um den fehlenden Boden / das fehlende Urvertrauen, der fehlende Halt/Erdung was auch immer auszugleichen… Diese Erkenntnis durchfuhr mich wie ein Blitz. Nachdem ich seit Jahrzehnten vergeblich meinen Bauch zu heilen suche, habe ich endlich einen wirklichen Durchbruch erzielt, was die Ursachenforschung angeht! Das ist mein Empfinden, hier geht es natürlich nicht um eine ärztliche Diagnose. Auf energetischer Ebene gibt es ja die Ursachen lange bevor sie sich im Körper manifestieren.

Nachdem ich tatsächlich über eine halbe Stunde diese Übung gemacht habe und danach die Schmetterlingsübung mit den Beinen, konnte ich entspannt auf Toilette gehen und nachher waren Bauch und Rückenschmerzen um 60% verschwunden. Ich bin echt begeistert und ich bin froh in den Seminaren auch solche Begleit-Üungen zu erlernen. Denn nur mit Massagen alleine sind nicht alle Beschwerden oder Blockaden aufzulösen.

Vielen Dank! Ich bin total begeistert! Namasté,

Eure Suguna Silviana Tabita Zrieschling

Link auf meine Website: Meine Tantramassagen und Coachings

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *