Sexualmeditation mit Edelsteinen – Anleitung

Liebe Freunde,

ich möchte euch heute eine sehr intensive und zudem unglaublich wirkungsvolle Meditation empfehlen, die ich selbst natürlich ausprobiert habe. Ich habe ein bisschen überlegt, bevor ich diesen Beitrag einstelle, da sich der Begriff Sexualmeditation doch recht reißerisch anhört. Wer jetzt erwartet, dass ich hier über eine Meditation schreibe, in welcher es zu intimen Kontakten mit einem anderen Menschen kommt, der kann an dieser Stelle bereits aufhören, zu lesen.
Das ist nicht das Ziel dieser Meditation. 

Hier geht es vielmehr darum, in euch hineinzuspüren, welche Blockaden evtl. auf dem untersten oder generell den unteren beiden Chakren bestehen. Der hierbei verwendete Feueropal ist so kraftvoll, dass man seine Wirkung bis ins zweite Chakra spüren kann.

Diese Blockaden können durch die Meditation sowohl auf der körperlichen, als auch auf der geistigen und seelischen Ebene aufgelöst werden. Das ist das wirklich spezielle an dieser Meditation, diese enorm reinigende Wirkung auf Körper, Seele und Geist gleichermaßen.

Was ihr dazu benötigt

– findet ihr hier beschrieben oder könnt es bequem als youtube Clip anhören

  1. einen Feueropal (kann ein sehr kleiner sein). Feueropale liegen im gehobenen Preisbereich, aber nicht die Größe ist entscheidend, sondern die Wirkung, die sich entfaltet. Wenn ihr einen Feueropal ohne Muttergestein kauft, dann sollte der Verkäufer euch den wünschenswerterweise aus einem kleinen Behälter mit Wasser geben. Opale sollten nämlich stets im Wasser liegen.

  2. einen Bergkristall

  3. ein paar Blutsteine (Hämatit)

  4. etwas zum Räuchern

  5. eine rote oder eine weiße Kerze

  6. wenn ihr mögt und lieber gemeinsam meditiert, einen Meditationspartner.

Bei dieser wirklich intensiven Meditation empfehle ich euch, dass ihr euch an meine 7-Punkte-Anleitung für wirkungsvolles und entspanntes Meditieren haltet. Hier geht’s zum passenden Youtube-Clip.

Die Meditation

Jetzt werdet ihr euch sicher für eine Position entschieden haben: Hinsetzen oder hinlegen. Beim Hinlegen kann es von Vorteil sein, euch einen Wecker zu stellen, da man bei besonders heftigen Themen in einer Meditation auch einfach mal einschlafen kann. Sicher wollt ihr aber die Edelsteine noch aus eurem Bett legen. Denn gerade die für diese Meditation u. a. verwendeten Feueropale möchten nach Gebrauch gern wieder ins Wasser gelegt werden.

Nun zur eigentlichen Sexualmeditation. Diese ist dem Buch „Das große Buch der Heilsteine, Düfte und Kräuter“, Edition Methusalem, entlehnt. Die Empfehlung zu dieser Meditation findet sich dort unter dem Stichwort Feueropal.

  1. Ich persönlich lege vor der Meditation zur Öffnung des Chakras einen Bergkristall auf das betreffende Chakra. Dies ist aber kein Muss. Solltest du dies aber ebenso wie ich stimmig finden, dann reichen bereits wenige Minuten. Dann kannst du den Bergkristall beiseitelegen.

  2. Setze dich nun auf einen Feueropal. Solltest du liegen, dann lege dir den Feueropal auf dein Wurzelchakra.

  3. Nimm dann in beide Hände einen Blutstein (Hämatit) oder Hämatit-Nuggets

  4. Bereits nach kurzer Zeit kannst du spüren, wie sich dein Kreislauf steigert und dein Körper sich erwärmt

  5. Wenn dir schwindlig wird, dann lasse die Blutsteine einfach aus deinen Händen gleiten und entspanne dich noch mindestens 15 Minuten.

Was passiert während dieser Meditation? Dein Körper wird von Giftstoffen befreit, seelische Blockaden werden durchbrochen und du kannst erkennen, welche Themen dich in deinem Sexualleben noch blockieren.

Du kannst vielleicht sogar über Themen sprechen, die zuvor für dich tabu waren.

Diese Meditation ist sehr kraftvoll und intensiv, dennoch spricht nichts dagegen, sie auszuführen, wenn du noch keine oder wenig Erfahrung im Meditieren mit Edelsteinen hast. Wenn du das Gefühl hast, diese Meditation durchführen zu wollen und sich alles dahin gehend fügt, dass es auch dazu kommt, dann sei einfach achtsam und halte dich an die oben beschriebenen Anweisungen.

Wichtig: Gehe nicht zu ambitioniert an eine Meditation heran. Setze dich nicht unter Erfolgszwang. Auch wenn man manchmal zu gern alle Themen, die einen gerade blockieren, auf einmal lösen möchte, so ist das doch meist nicht möglich, einfach, weil es diesbezüglich noch gewisse Lektionen zu bewältigen gibt.

Solltest du diese Meditation korrekt ausgeführt haben, aber weder etwas vor deinem inneren Auge sehen, noch mit verdrängten Gefühlen oder Szenen aus deinem Leben oder anderen Leben konfrontiert werden, dann kannst du davon ausgehen, dass der Zeitpunkt für diese Meditation für dich noch nicht gekommen ist. Sei nicht traurig. Wahrscheinlich stehen bei dir gerade andere Themen an und dann wäre es besser, nichts aus deiner Seele heraus zu locken, wofür du noch nicht bereit bist. Du wirst wissen und fühlen, wann der richtige Zeitpunkt für diese Meditation ist und dann wirst du auch bereit sein, an diesem Thema aktiv zu arbeiten.

Nicht vergessen werden darf aber, dass eine derartige Meditation etwas Zeit braucht, um ihre Wirkung voll zu entfalten. D. h. achte auf alle Gedanken, Träume und Visionen, die du nach der Meditation hast. Und zwar in den Stunden, Tagen und sogar Wochen danach. Schreibe dir diese Gedanken auf. Du wirst sehen, es ergibt alles einen tieferen Sinn, der sich mitunter erst nach einigen Wochen erschließt.

Nach dieser Meditation, in welcher eure Edelsteine zu Höchstleistungen für euch auflaufen, empfiehlt sich eine gründliche Reinigung eurer Steine. Dem Feueropal reicht es, ihn kurz abzuspülen, dann kann er wieder in sein Glas Wasser gelegt werden. Dort reinigt er sich selbst und lädt sich auch wieder auf. Der Bergkristall kann mit fließendem, lauwarmen Wasser abgespült werden. Ladet ihn entweder in der Sonne oder in einer Bergkristallgruppe oder wenn ihr über eine solche verfügt, mit der Bergkristallklangschale wieder auf. Die Hämatitsteine sollten nicht abgespült werden. Du kannst sie in eine Amethystdruse legen oder in eine Schale mit Bergkristall- und Hämatitnuggets oder in eine Glasschale, welche du über eine andere mit Salz gefüllte Schale stellst.

In meinem YouTube-Beitrag schildere ich euch meine persönliche Erfahrung mit der oben beschriebenen Meditation. Link.

Alles Liebe für euch und viel Freude beim Anwenden dieser kraftvollen Meditation,

eure Jedida

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *