Fantasiereise mit Chakren

Diese Fantasiereise mit heilsamen Klängen beinhaltet eine Chakrenreinigung. Die Meditationsreise richtet sich zwar vorwiegend an Frauen, kann aber auch von Männern angewandt werden. Die heilenden Schwingungen der Bergkristall-Klangschale, die Silviana dabei anschlägt, unterstützen die energetische Reinigung enorm. Ihr werdet es spüren.

Viel Freude mit dieser Meditation wünschen euch

Silviana und Jedida

Musik und Gesang: Thomas Ring, Tantriker und Schamane

Weiterlesen

Tantrische Übungen gegen Rückenschmerzen – Mein Erfahrungsbericht

10475453_727464800644222_6422986874753343953_nHeute morgen bin ich aufgestanden, mit Rückenschmerzen, Kopfweh und totalen Darmschmerzen… Was tun? Tag versauen lassen, Tabletten nehmen oder…? Ich hab mich für die arbeitsreiche Variante entschieden. Rücken mit Chinabalm eingerieben, so gut ich eben hinkam und losgelegt mit Yoga. Im Hintergrund lief gerade unsere eigene Meditationsmusik und nach einer Weile hatte ich das Bedürfnis eine Beckenschüttelmeditation durchzuführen.

Weiterlesen

Meditation und Ritual Vom Mädchen zur Frau

Heute mal ein Beitrag nur für Mädchen, Innere Mädchen und Frauen.

Ihr lieben Frauen und Mädchen, wie steht es mit euch? Wenn ihr zurückdenkt, an die Zeit, als ihr noch junge Mädchen wart, wurdet ihr damals liebevoll und mit Respekt und Würde eingeweiht in das Leben einer Frau? Falls ja, dann dürft ihr euch glücklich schätzen, denn das ist durchaus keine Selbstverständlichkeit heutzutage. Jedida erwägt ein paar Gedanken zur Thematik und stellt euch die neue Meditation „Ritual zur Einweihung eines Mädchens in das Leben einer Frau“ vor. Link:

Meditationsreise – Rituelle Einweihung vom Mädchen zur Frau

dies ist eine teils geführte, teils freie Meditationsreise zur Einweihung ins Frau-sein, so dies eurem Leben nicht zufriedenstellend erfolgt ist oder noch vor euch liegt.

Die wundervolle musikalische Untermalung hat Thomas Ring extra für diese Meditation komponiert.

Wir wünschen euch ein wundervolles Ritual und eine kraftvolle Entfaltung eurer Weiblichkeit und eurer weiblichen Ur-Kraft.

Alles Liebe für euch,

Silviana und Jedida

Stimme/Text: Jedida A. Hennig

Musik und Schnitt: Thomas Ring

Weiterlesen

Ohne Kontaktlinsen zum Tantra-Seminar

Auge

Was ich aber noch weniger mag ist es, dass die Kontaktlinsen, obwohl ich so selten welche trage, nach ca. 3 Stunden anfangen, zu drücken. Nicht so toll bei langen Autofahrten.

Und heute war ich mit meiner Mutter zwecks Brillenkauf für sie – beim Optiker – und siehe da: Brillen auf meiner Nase mag ich noch viel, viel, viel weniger.

Das Gute ist, ich bin ein Gewohnheitstier und im Moment habe ich mich an das Sehen ohne Hilfsmittel gewöhnt. Will heißen, den Aufwand zu betreiben, mir eine neue Brille/Kontaktlinsen ausmessen zu lassen, ist für mich anstrengender als einfach mit dem passiven bzw. aktiven Augentraining weiter zu machen.

So, das musste mal gesagt werden bei allem positiven Denken. 🙂

Weiterlesen

Schamanische Hausaufgaben

Hallo liebe Freunde,

wer denkt, dass nur Kinder Hausaufgaben bekommen – der irrt gewaltig! Warum sage ich das? Als ich im Januar diesen Jahres – mal wieder – an einem persönlichen Tiefpunkt meines Lebens angelangt war, entschloss ich mich, nach langer Abstinenz einen Termin bei einer Schamanin zu buchen. Da unsere Haus- und Hofschamanin, meine Freundin Susann, gerade in Indien weilte, verwies sie mich an eine ihrer Kolleginnen, welche mir im Abstand von zwei Wochen zwei schamanische Heilsitzungen gab und eben jene erwähnten Hausaufgaben.

Wenn ich sage, persönlicher Tiefpunkt, dann meine ich, dass Themen meiner Vergangenheit, welche ich längst abgeschlossen und geheilt wähnte, mich mit einer Massivität einholten, dass mir regelrecht Hören und Sehen verging. Auch wenn ich das Ganze durchaus distanziert und objektiv zu beobachten versuchte, so stellten sich doch sofort körperliche Beschwerden und alte, längst vergessene Gefühle wieder ein. Lange Rede, kurzer Sinn. Warum habe ich nach diesen schamanischen Sitzungen Hausaufgaben erhalten und welcher Art waren diese?

Weiterlesen

Ein (Fast-)Supervollmond am 09.09.14

VOLLMOND und VOLLMONDRITUAL
Liebe Freunde,

denkt dran, in der Nacht von Montag, dem 08.09., zu Dienstag, dem 09.09.14, haben wir wieder Vollmond. Und zwar genau 03:39 Uhr MESZ am 09.09.14. 

Es ist zwar kein „richtiger“ Supervollmond mehr, zumal dieser Begriff ohnehin nicht astronomischer Herkunft ist, aber es ist wieder mal ein guter Zeitpunkt für ein kleines Vollmond-Ritual, welches da wäre:

  1. Besinne dich auf alles, was du loslassen möchtest. Wenn du magst, bringe dies zu Papier und verbrenne es danach.

  1. Wenn du Edelsteine hast, dann freuen sich die meisten ebenfalls über ein Vollmondbad. Besonders gut tut der Vollmond z. B. dem Milchopal, dem Mondstein (sowieso), dem Malachit, dem Schlangenjaspis und dem Alabaster (Selenit). Malachit genießt sein Vollmondbad am liebsten im trockenen Kräuterbad, z. B. aus Gewürzen wie Oregano, aber auch andere getrocknete Gartenkräuter eignen sich.

Weiterlesen

Morgen – das nächste Tantraseminar steht an…

Liebe Freunde,

heute Nacht geht es los. Wir fahren von Ingolstadt nach Moers, dort lege ich meine Siebensachen ab und dann geht‘s schon wieder weiter nach Essen zum nächsten Tantraseminar. Donnerstag, Punkt 19 Uhr geht‘s los und dann gibt‘s Massage, Achtsamkeit, Sinnlichkeit und Körperlichkeit pur bis Sonntag Abend.

Meine Schwester Silviana ist so lieb und babysittet derweilen meinen kleinen Sohn. In Sachen Tantramassage ist sie mir um einiges voraus, denn sie massiert bereits regelmäßig mit Hingabe und Leidenschaft… 🙂

Alles Weitere und ein kleiner Bericht zum Tantraseminar, wenn ich wieder in heimatlichen Gefilden bin.

Alles Liebe,

eure Jedida

Weiterlesen

Tantrische Buchempfehlungen und wo wir Tantra erlernen

Liebe Freunde,

aufgrund von Nachfragen hier einmal zwei diesbezügliche Buchempfehlungen:

  1. Das „Tantra Praxisbuch“ von Diane von Weltzien, das ist sehr interessant und befand sich bereits viele Jahre fast vergessen in unsrem Bücherregal und

  2. Daniel Odier: „Tantra – Eintauchen in die absolute Liebe – Die authentische Geschichte über eine Einweihung im Himalaya durch eine wahrhafte tantrische Meisterin“. 

Weiterlesen

Mein Herz bringt Heilung – Erfahrungen beim Tantra – „FABIAN“

Hier nun das erste Beispiel für eine „erfolgreiche“ Tantramassage. Erfolgreich in dem Sinne, dass tatsächlich Heilung erzielt bzw. angeregt wurde.

Tantra und Karmaheilung – ein ausführlicher Bericht

Tantra und Energetisches Heilen, wie das für mich zusammenpasst, habe ich ja schon in einem anderen Artikel geschrieben. Nun möchte ich hier das Fallbeispiel vorstellen, welches mich wieder in die Welt von Karma und Auflösung desselben im Hier und Jetzt geführt hat.

Nur Übung macht den Meister

Im Rahmen meiner Tantra Ausbildung gebe ich im Moment Massagen zu Trainingszwecken. D. h. ich bitte Personen aus meinem Bekanntenkreis sich von mir massieren zu lassen. Dazu sind mehr Personen bereit als ich Kapazität habe, aber in der Regel massiere ich aus diesem Grund jede Person nur einmal.

Weiterlesen

Tantramassagen und Engelarbeit – Go oder No Go?

Das eine arbeitet mit nackten Tatsachen, das andere mit Lichtkörpern und feinsten Energien… Tantra berührt also nackte Körper. Dies ist heute fast schon anrüchig, vor allem wenn man sieht, was eben gerade durch die Presse geistert, wo Tantra in einem Atemzug mit Bordellbesuchen genannt wird. Unreine Körper versus heilige Reinheit. 

Lange fühlte ich in diesen scheinbaren Konflikt hinein.

Nach langer und intensiver Zeit spirituellen Arbeitens hatte ich festgestellt, dass mein Körper einfach nicht nachkommt mit der Heilung, nicht so schnell loslassen kann wie der Geist. Damit nimmt mein Geist aber die körperlichen Befindlichkeiten wieder auf und so komme ich nicht aus dem Teufelskreis heraus… Mit Yoga konnte ich schon die ersten Schritte der Körper-Integration gehen. Wie meine Schwester in ihrem Artikel Vom Tantra zum Yoga oder warum nicht gleich beides berichtet hat, war für mich der Schritt vom Yoga zum Tantra nur folgerichtig. Zumal die Wurzeln ohnehin die selbigen sind. Nur hat der Mensch wieder mal eine Trennung vorgenommen, wieder mal Schubladendenken an den Tag gelegt…

Weiterlesen