Über 1 Jahr ohne Brille

Auge

Liebe Freunde!

am 18.08.14 war es soweit  – auf meinem Weg zu einem Leben ohne Brille hatte ich nun 1 ganzes Jahr auch ohne Brille erfolgreich durchlebt. Hatte ich am 18.08.2013 frühmorgens noch wie gewohnt Brille getragen, so fiel am Nachmittag desselben Tages die spontane Entscheidung, die Brille ersatzlos wegzulassen. 5 Monate lang trug ich daraufhin weder Brille, noch Kontaktlinsen. Wie es mir damit ergangen ist und wie es mit meinem Experiment weiter geht – lest selbst. 

Weiterlesen

Eine haarige Sache

Sonnenlicht fängt sich in seinen goldenen Haaren. Ein kleiner Engel mit großen blauen Augen wirft mir einen schelmischen Blick zu. Ein paar Wellen kringeln sich um seine Ohren. Wenn nur diese abstehenden verfitzten Haare am Hinterkopf nicht wären! Jede Kämmaktion meinerseits wird mit lauten Protesten und wildem Geschrei zu einem Machtkampf, den ich immer verliere. Schnell und mit gekonntem Griff wurschtelt er sich seine Haare am Hinterkopf wieder in Form: abstehende Antennen. Ja, genau so sehen sie aus…

Meinen Neffen auf dem Arm haltend stehe ich am Straßenrand und warte auf das Ende der Schlagzeugstunde meines Sohnes. Mein Blick fängt sich in den goldenen Hinterhauptantennen und auf einmal höre ich eine Stimme sagen: „Ich brauche diese Haare, sie sind meine Antennen, die ich wirklich dringend brauche, um wahrzunehmen was hinter mir passiert, da – wo ich nichts sehen kann. Ganz recht, mein drittes Auge hat Antennen, bitte kämm sie mir nicht mehr weg, ich fühle mich dann so schutzlos.“  Völlig geplättet blicke ich meinen Neffen an. Ganz ruhig ist er auf meinem Arm und sieht mir tief in die Augen…

Weiterlesen

Ohne Kontaktlinsen zum Tantra-Seminar

Auge

Was ich aber noch weniger mag ist es, dass die Kontaktlinsen, obwohl ich so selten welche trage, nach ca. 3 Stunden anfangen, zu drücken. Nicht so toll bei langen Autofahrten.

Und heute war ich mit meiner Mutter zwecks Brillenkauf für sie – beim Optiker – und siehe da: Brillen auf meiner Nase mag ich noch viel, viel, viel weniger.

Das Gute ist, ich bin ein Gewohnheitstier und im Moment habe ich mich an das Sehen ohne Hilfsmittel gewöhnt. Will heißen, den Aufwand zu betreiben, mir eine neue Brille/Kontaktlinsen ausmessen zu lassen, ist für mich anstrengender als einfach mit dem passiven bzw. aktiven Augentraining weiter zu machen.

So, das musste mal gesagt werden bei allem positiven Denken. 🙂

Weiterlesen

Mit dem Zug nach Paris und zurück-ohne Sehhilfe

Auge

Seht ihr den lebendigen Rucksack auf meinem Rücken? Das ist mein kleiner Sohn. Da ruhen wir uns grad während einer Tagestour durch die Straßen von Paris auf einer Kirchentreppe aus. Unsere Tagestouren waren ausschließlich kilometerlange Fußmärsche ohne Kinderwagen, nur mit dem Ergo Baby Carrier. Von daher braucht es hin und wieder einen kurzen Boxenstopp. Das Laufen war teilweise mehr als anstrengend, aber dafür haben wir wirklich kaum eine schöne Ecke von Paris ausgelassen.

Weiterlesen

Schamanische Hausaufgaben

Hallo liebe Freunde,

wer denkt, dass nur Kinder Hausaufgaben bekommen – der irrt gewaltig! Warum sage ich das? Als ich im Januar diesen Jahres – mal wieder – an einem persönlichen Tiefpunkt meines Lebens angelangt war, entschloss ich mich, nach langer Abstinenz einen Termin bei einer Schamanin zu buchen. Da unsere Haus- und Hofschamanin, meine Freundin Susann, gerade in Indien weilte, verwies sie mich an eine ihrer Kolleginnen, welche mir im Abstand von zwei Wochen zwei schamanische Heilsitzungen gab und eben jene erwähnten Hausaufgaben.

Wenn ich sage, persönlicher Tiefpunkt, dann meine ich, dass Themen meiner Vergangenheit, welche ich längst abgeschlossen und geheilt wähnte, mich mit einer Massivität einholten, dass mir regelrecht Hören und Sehen verging. Auch wenn ich das Ganze durchaus distanziert und objektiv zu beobachten versuchte, so stellten sich doch sofort körperliche Beschwerden und alte, längst vergessene Gefühle wieder ein. Lange Rede, kurzer Sinn. Warum habe ich nach diesen schamanischen Sitzungen Hausaufgaben erhalten und welcher Art waren diese?

Weiterlesen

1 Jahr ohne Brille

Auge

Liebe Freunde,

heute muss ich euch einfach von einem schönen Erlebnis berichten, welches ich am vergangenen Wochenende hatte.

Wie ihr wisst habe ich vor fast 1 Jahr, am 18.08.2013 meine Brille abgenommen und seither nie wieder benutzt. Meine Dioptrienwerte lagen damals bei -4,75 und -5. Ganz zu Anfang meiner ersten Sehtrainingsversuche 2007 sogar bei -5 und -4,75.

Mittlerweile liegen meine Werte bei -2,75 und -2,5.

Weiterlesen

Sehtraining ohne Stress und Langeweile – geht das überhaupt?

Auge

Ihr kennt das sicher. Egal wie viele Augenübungen ihr schon ausprobiert habt, irgendwann hängt euch das ganze Üben zum Hals heraus. Schon der Gedanke an Augenübungen macht euch leicht wütend und Lust darauf habt ihr gleich gar nicht. Zusätzlich lässt der Erfolg schon so lange auf sich warten oder stellt sich so schleichend ein, dass ihr schon fast nicht mehr daran glaubt.

Wenn es erst einmal so weit gekommen ist, dann rate ich euch aus eigener Erfahrung, eure Augenübungen erst einmal auszusetzen und es stattdessen mit etwas spielerischem Training zu versuchen.

Weiterlesen

Finicella – jetzt auch auf FB!

 
Besuche „Finicella – Kreativität, Gesundheit und gelebte Spiritualität mit Kindern“ – unsere FB-Persönlicher-Blog-Seite

Liebe Freunde,

Wir haben jetzt eine eigene FB-Persönlicher Blog-Seite. Schau doch mal vorbei und hinterlass uns ein „Gefällt-mir“ – natürlich vorausgesetzt, dir gefallen unsere Seiten. 🙂

Vielen Dank und liebe Grüße,

Silviana und Jedida

Weiterlesen

Louise L. Hay – „Behandlung durch Liebe“

Hier ein Auszug aus Louise L. Hay‘s Bestseller „Heile deinen Körper“. Ich habe diese Textpassage vor einigen Jahren 2 – 3x täglich mit wirklich guten Ergebnissen gelesen und daher vor einigen Tagen wieder damit angefangen. Ich habe das Gefühl, dass ich das im Moment ganz gut gebrauchen kann. Um mir das Ganze zu erleichtern habe ich den Text eingelesen und bei Youtube eingestellt. Vielleicht findet ihr ja ebenfalls Gefallen an dieser Behandlung durch Liebe.

Und los geht‘s:

Weiterlesen

Termin beim Heilpraktiker – Leben ohne Brille

Auge

Am 25.06.14, also vor 1 Monat, hatte ich wegen einiger gesundheitlicher Themen einen Termin bei meiner Heilpraktikerin, welche gleichzeitig anerkannte Sehtrainerin ist.

Ich fragte zum Termin nach, wie der derzeitige Stand meines „Augen-Themas“ ist. Schließlich haben sich meine Dioptrienwerte trotz des Ablegens der Brille und dem damit verbundenen aktiven und passiven Augentraining nunmehr seit einem halben Jahr nicht weiter verbessert. 

Weiterlesen